Migrant*innen für Gesund­heit

Migrant*innen für Gesund­heit

MIGRANT*INNEN FÜR GESUND­HEIT (MFG)

Oft sind Men­schen in schwie­ri­gen sozia­len oder finan­zi­el­len Lebens­um­stän­den nicht aus­rei­chend dar­über infor­miert, wel­che Mög­lich­kei­ten der Gesund­heits­ver­sor­gung ihnen zur Ver­fü­gung ste­hen. Vie­le sind sich auch nicht bewusst, wel­che Gesund­heits­leis­tun­gen sie brau­chen. Migrant*innen sind beson­ders häu­fig davon betrof­fen. Die­sem Umstand wirkt das Pro­jekt Migrant*innen für Gesund­heit (MfG) ent­ge­gen, indem geschul­te frei­wil­lig täti­ge Gesundheitslots*innen ande­re Migrant*innen durch das öster­rei­chi­sche Gesund­heits­sys­tem lot­sen und ihnen zu aus­ge­such­ten The­men Infor­ma­tio­nen ver­mit­teln.

Wir bie­ten ca. zwei­stün­di­ge Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen und Work­shops zu Gesund­heits­the­men für Erwach­se­ne, Kin­der und Jugend­li­che mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund in den Spra­chen:

  • Alba­nisch
  • Ara­bisch
  • BKS
  • Eng­lisch
  • Persisch/Farsi
  • Pash­tu
  • Rus­sisch
  • Tsche­tsche­nisch
  • Tür­kisch
  • Ukrai­nisch

Wei­te­re Spra­chen auf Anfra­ge.

Bei Inter­es­se an einer Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung oder einem Work­shop bzw. für wei­te­re Details zum Pro­jekt Migrant*innen für Gesund­heit kon­tak­tie­ren Sie bit­te die Pro­jekt­lei­tung unter MfG@volkshilfe-wien.at

WEI­TE­RE INFOR­MA­TIO­NEN

Das Pro­jekt Migrant*innen für Gesund­heit wird aus Mit­teln des Bun­des­kanz­ler­amts (BKA) sowie des Lan­des­ge­sund­heits­för­de­rungs­fonds (LGFF) der Öster­rei­chi­schen Gesund­heits­kas­se und der Stadt Wien finan­ziert.

Das Pro­jekt Migrant*innen für Gesund­heit wur­de mit dem 3. Platz der Kate­go­rie „Gesun­de viel­fäl­ti­ge Stadt“ des Wie­ner Gesund­heits­prei­ses 2019 aus­ge­zeich­net.

Kontakt & Information
Wir informieren und beraten Sie gerne!
01 334 47 39-0
Integration und interkulturarbeit
Margarethengürtel 138-140/2. Stock
1050 Wien
Fördergeber

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.