Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung – Erklärung zur Informationspflicht

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, DSG 2018, TKG 2003,…). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Cookies

Unsere Website verwendet so genannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an. Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Wenn Sie dies nicht wünschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Web-Analyse

Unsere Website verwendet Funktionen des Webanalysedienstes PIWIK. Anbieter ist die Firma Innocraft mit Sitz in Neuseeland. Die Daten liegen bei unserem österreichischen Website-Hoster, der Vier bis Sechs GmbH, und werden nicht an ein außereuropäisches Drittland übertragen. Dazu werden Cookies verwendet, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Ihre Benutzer ermöglicht. Die dadurch erzeugten Informationen werden auf den Server des Anbieters übertragen und dort gespeichert. Sie können dies verhindern, indem Sie Ihren Browser so einrichten, dass keine Cookies gespeichert werden. Wir haben mit dem Anbieter einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen. Ihre IP-Adresse wird erfasst, aber umgehend anonymisiert. Dadurch ist nur mehr eine grobe Lokalisierung möglich, wir können keine Rückschlüsse auf Ihre Identität ziehen. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit f (berechtigtes Interesse) der DSGVO.

Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Einwilligung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind. Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung. Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren. Senden Sie Ihre Stornierung bitte an folgende E-Mail-Adresse: kommunikation@www.volkshilfe-wien.at Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang aller künftigen Newsletter-Aussendungen. Wir versenden unseren Newsletter über MailChimp (https://mailchimp.com) ein Produkt der Firma The Rocket Science Group mit Sitz in den USA und übertragen daher zum Zweck der Versendung Ihre Mailadresse an diesen Dienstleister. Wir haben mit dem Anbieter einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen.

Foto- und Filmaufnahmen bei Veranstaltungen

Wir möchten Sie darüber informieren, dass auf unseren Veranstaltungen Foto- und Filmaufnahmen gemacht werden. Rechtsgrundlage dafür ist unser „berechtigtes Interesse“ gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zum Zweck der Repräsentation der Organisation nach außen. Wir veröffentlichen ausgewählte Fotos in unseren Medien, z.B. unserem Journal, auf unserer Website, sowie unserem Social Media Auftritt auf Facebook. Wenn Sie nicht wünschen fotografiert zu werden, dann respektieren wir das selbstverständlich. Bitte signalisieren Sie dies aktiv unseren FotografInnen. Mit Ihrem Zutritt zur Veranstaltung erteilen Sie der Volkshilfe Wien das Recht, Foto- und Filmaufnahmen, die von Ihnen gemacht wurden, entschädigungslos auszuwerten.

Ihre Rechte

Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, bitten wir Sie uns zu kontaktieren. Sie haben aber auch das Recht sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.
Österreichische Datenschutzbehörde
Barichgasse 40-42
1030 Wien
https://www.dsb.gv.at/

Sie erreichen uns unter folgenden Kontaktdaten:

Volkshilfe Wien Gemeinnützige Betriebs-GmbH
Weinberggasse 77
1190 Wien
sekretariat@www.volkshilfe-wien.at
Unseren Datenschutzbeauftragten Hr. Daniel Schwarz erreichen Sie unter datenschutz@www.volkshilfe-wien.at

Datenschutz-Informationen

Uns sind Ihre persönlichen Daten wichtig. Mit dem 25.5.2018 wurde die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wirksam und mit ihr eine erweiterte Informationspflicht. Deshalb setzen wir Sie in diesem Schreiben über die im Zuge Ihrer Betreuung durchgeführten Datenverarbeitungen sowie über Ihre Datenschutzrechte in Kenntnis. Durch die Datenschutz-Grundverordnung haben sich unsere Arbeitsabläufe nicht geändert, wir betreuen Sie weiterhin mit der gleichen Sorgfalt und kooperieren mit denselben Partnern.

Verarbeitung Ihrer Daten innerhalb unserer Organisation

Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Betreuung elektronisch/ und manuell in Papierform zu den Zwecken der Beratung und Betreuung der FAWOS zur Delogierungsprävention verarbeitet. D.h. wir speichern Ihre Daten, die wir bei der Aufnahme von Ihnen erhoben haben in unserem System. Außerdem werden auch im Laufe Ihrer Betreuung Daten von Ihnen erfasst und von uns gespeichert, um Ihre Betreuung zu dokumentieren.

Daten, die nicht direkt von Ihnen erhoben wurden

Um Ihre Beratung bzw. Betreuung zu ermöglichen, beziehen wir relevante Daten von z.B.: Bezirksgerichten, Hausverwaltungen, Hauseigentümern und deren Rechtsvertretung, anderen Magistratsabteilungen, anderen sozialen Einrichtungen.

Übermittlung an Empfänger außerhalb unserer Organisation

Um Ihre Betreuung sicher zu stellen, unseren hohen Qualitätsstandard zu wahren und den gesetzlichen Pflichten nachzukommen, übermitteln wir Ihre im jeweiligen Einzelfall relevanten personenbezogenen Daten auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen bzw. vertraglicher Vereinbarungen an folgende Stellen:

  • Bezirksgerichte
  • Hausverwaltungen
  • andere Magistratsabteilungen
  • andere soziale Einrichtungen

Speicherdauer

Ihre Daten werden bei uns nur so lange gespeichert, wie es gesetzlich vorgeschrieben ist. Konkret bedeutet das, dass Ihre Daten, die Teil der Dokumentation sind, 10 Jahre nach der Beendigung Ihrer Betreuung vernichtet werden.

Ihre Datenschutzrechte

Die DSGVO räumt Ihnen verschiedene Datenschutzrechte ein. Sie haben grundsätzlich das Recht auf Auskunft[1], Berichtigung[2], Löschung[3], Einschränkung[4], Datenübertragbarkeit[5] und Widerspruch. Außerdem haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ungesetzlicher Weise erfolgte.[6]


 

[1] Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten gemäß Artikel 15 (DSGVO)

[2] Sie haben das Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten gemäß Artikel 16 DSGVO

[3] Sie haben das Recht auf Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen gemäß Artikel 17 DSGVO;

[4] Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung bei Vorliegen der Voraussetzungen gemäß Artikel 18 DSGVO

[5] Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. an eine andere Organisation übermittelt zu bekommen. Voraussetzung dafür ist, dass es sich um Daten handelt, die von dem Verantwortlichen mittels automatisierter Verfahren verarbeitet wurden und deren Verarbeitung entweder auf Ihrer Einwilligung oder einem Vertrag zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen beruht.

[6] gemäß § 24 Datenschutzgesetz