Aus­bil­dungs­Fit Jobtrain

Aus­bil­dungs­Fit Jobtrain

AUS­BIL­DUNGS­FIT JOBTRAIN

Das neue Aus­bil­dungs­fit der Volks­hil­fe Wien hat mit Febru­ar 2021 sei­ne Türen geöff­net! Wir unter­stüt­zen jun­ge Menschen, sich auf ihre beruf­li­che Zukunft vor­zu­be­rei­ten. Job­train befin­det sich in der Gei­sel­ber­stra­ße im 11. Bezirk. 

ZIEL AFit

Die Aus­bil­dungs­Fit Maß­nah­me Job­train ist ein Ange­bot im Auf­trag des Sozi­al­mi­nis­te­ri­umser­vice, geför­dert durch den esf, für Jugendliche, die vor Antritt einer Berufs­aus­bil­dung oder einer wei­ter­füh­ren­den schu­li­schen Aus­bil­dung einen Nach­hol­be­darf haben. Gemein­sa­mes Ziel der Jugend­li­chen und Job­train ist das Erlan­gen einer spe­zi­fi­schen „Aus­bil­dungs­fit­ness“ (der indi­vi­du­el­len Ausbildungsreife).

ZIEL Vor­mo­dul

Im Vor­mo­dul haben Jugendliche die Mög­lich­keit nie­der­schwel­li­ges Trai­nings- und Coa­ching­an­ge­bot in Anspruch zu neh­men. Ziel ist an einer Tages­struk­tur zu arbei­ten um in einem nächs­ten Schritt an einem der AFit Modu­le teil­neh­men zu können.

ZIEL­GRUP­PE

Die Aus­bil­dungs­Fit Maß­nah­me Job­train rich­tet sich an Jugendliche bis zum voll­ende­ten 21. Lebens­jahr und bei son­der­päd­ago­gi­schem För­der­be­darf oder Vor­lie­gen einer Behin­de­rung bis zum voll­ende­ten 24. Lebens­jahr. Die Ziel­grup­pe von Job­train sind ins­be­son­de­re Jugendliche mit erhöh­tem psy­cho­so­zia­len För­der­be­darf und/ oder psy­cho­lo­gi­schen und emo­tio­na­len Beein­träch­ti­gun­gen. Job­train legt sei­nen Schwer­punkt auf die Betreu­ung von Jugend­li­chen und jun­gen Erwach­se­ne mit psych­ia­tri­scher Dia­gno­se und eben­falls auf Jugendliche und jun­ge Erwach­se­ne, die durch das Jugend­coa­ching mit dem Hin­weis auf einen erhöh­ten För­der­be­darf in die­sem Bereich zuge­wie­sen wer­den. Job­train wen­det sich durch Angebote von beson­ders geschul­tem Per­so­nal an Jugendliche und jun­ge Erwach­se­ne mit einer Autis­mus-Spek­trum-Stö­run­gen. Die Zuwei­sung erfolgt durch das Jugendcoaching.

Anzahl der Plät­ze: 46, davon 6 Plät­ze in Vormodulen

ORGA­NI­SA­TI­ON

Das Ange­bot von Job­train ist in vier Säu­len (Trai­ning, Coa­ching, Wis­sens­werk­statt, Sport) auf­ge­teilt, wobei jede Säu­le ein wich­ti­ger Bestand­teil des wöchent­li­chen Pro­gramms ist. 

TRAI­NINGS­MO­DU­LE

  • IT und Digi­ta­li­sie­rung: Sicher wer­den im Umgang mit Com­pu­ter Pro­gram­men und sozia­len Medien
  • Kunst und Design: Ken­nen­ler­nen ver­schie­de­ner Stil­tech­ni­ken, krea­ti­ves Arbei­ten und Upcy­cling 
  • Öko­lo­gie und Hand­werk: Beschäf­ti­gung mit gärt­ne­ri­schen Pro­jek­ten, land­schafts­ge­stal­te­ri­schen Tätig­kei­ten und hand­werk­li­chen Auf­ga­ben 
  • Ein­zel­han­del: Ken­nen­ler­nen des Arbeits­all­tags und Mit­ar­beit bei unse­rem Koope­ra­ti­ons­part­ner Merkur

Vor­mo­dul

  • Musik und Digi­ta­li­sie­rung: Musik als iden­ti­täts­stif­ten­des Medi­um, Umgang mit digi­ta­len Medi­en, Schnitt­pro­gram­men, Mikro­fo­nen und Softwaresynthesizer

COA­CHING

  • Beglei­tung und Per­spek­ti­ven­ent­wick­lung vom Beginn bis zum Ende der Lauf­zeit durch eine/n Bezugscoach
  • Ein­zel- und Gruppenbetreuung
  • Refle­xi­ons­run­de
  • Erar­bei­ten von Entwicklungsplänen
  • Erstel­len von indi­vi­du­el­len Kompetenzprofilen
  • Beruf­li­che Orientierung
  • Anbin­dung an the­ra­peu­ti­sche und fach­ärzt­li­che Betreuung
  • Über­gang zur Arbeits­as­sis­tenz 
  • Sozia­les Kom­pe­tenz­trai­ning und sozia­les Kom­pe­tenz­trai­ning für Teilnehmer*innen mit Autis­mus- Spek­trum Störung
  • Tier­ge­stüt­ze Intervention

WIS­SENS­WERK­STATT

  • Krea­ti­ve Metho­den und siche­rer Umgang mit neu­en Medien
  • Klas­si­sche Kulturtechniken
  • Krea­ti­ve Werkstätten
  • The­men­wo­chen
  • Gen­der­sen­si­bles Training

SPORT

  • Wöchent­li­che Bewe­gungs­an­ge­bo­te und Exkursionen
  • Out­door­päd­ago­gik
  • Yoga, Ent­span­nungs­tech­ni­ken, Achtsamkeitstraining,

 

AUF­NAH­ME VON JUGENDLICHEN

ZUWEI­SUNG

  • Die Zuwei­sung zu Job­train erfolgt aus­schließ­lich über das Jugend­coa­ching. Wenn es noch kei­nen Kontakt zum Jugend­coa­ching gab, ist das Jugend­coa­ching des Wohn­be­zir­kes zuständig
  • Link: www.neba.at

VOR­STEL­LUNGS­GE­SPRÄCH

  • Beim Vor­stel­lungs­ge­spräch, das gemein­sam mit dem Jugend­coa­ching statt­fin­den soll­te, stel­len wir Job­train vor, ler­nen den*die Interessent*in ken­nen und machen einen kur­zen Rundgang.
  • Mit­zu­brin­gen: Zeug­nis­se, eCard, Befun­de, Aufenthaltstitel

SCHNUP­PER­TA­GE

  • Die Schnup­per­ta­ge machen wir uns beim Vor­stel­lungs­ge­spräch aus. Sie dau­ern bei uns vier Tage, von 08.30 Uhr bis 12:30 Uhr. Dabei kön­nen sich bei­de Sei­ten ein Bild machen, ob Job­train der rich­ti­ge nächs­te Schritt ist.

AUF­NAH­ME­GE­SPRÄCH

  • Zum Auf­nah­me­ge­spräch muss unbe­dingt ein Elternteil/Erziehungsberechtigter mit­kom­men, weil es da viel zu unter­schrei­ben gibt
  • Dau­er des Auf­nah­me­ver­fah­rens: Je nach frei­wer­den von Plät­zen kann es zwei Wochen oder auch ein­mal zwei bis drei Mona­te dauern.

KONTAKT FÜR VOR­STEL­LUNGS­TER­MI­NE (Mon­tag- Donnerstag)

Son­ja Spitz­bart, MA
Tel. 0676/883 998 507
EMail: s.spitzbart@volkshilfe-wien.at

 

FÖR­DER­GE­BER

Die­se Maß­nah­me wird aus Mit­teln des Euro­päi­schen Sozi­al­fonds finanziert.
NEBA ist eine Initia­ti­ve des Sozialministeriumservice.

Geför­dert von: Sozi­al­mi­nis­te­ri­umser­vice, Euro­päi­scher Sozialfonds

Kontakt & Information
Wir informieren und beraten Sie gerne!
Fördergeber
Fördergeber

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.