Betreut Wohnen

Betreut Wohnen

Betreut wohnen ist ein Ange­bot für Ein­zel­per­so­nen, Paa­re und Fami­li­en, die von Woh­nungs­lo­sig­keit betrof­fen sind und Unter­stüt­zungs­be­darf haben. Ziel ist es, durch pro­fes­sio­nel­le Betreu­ung bei der Sta­bi­li­sie­rung der per­sön­li­chen Lebens­um­stän­de zu unter­stüt­zen und eine gesi­cher­te und lang­fris­ti­ge Wohn­per­spek­ti­ve ermöglichen.

Ins­ge­samt ste­hen 120 Wohn­plät­ze auf ca. 100 Woh­nun­gen in ganz Wien ver­teilt zur Verfügung.

 

Wir stel­len zwei Arten von Woh­nun­gen zur Verfügung: 

  • Die klas­si­schen Bewo-Woh­nun­gen: Möblier­te Woh­nun­gen, die von der Volks­hil­fe ange­mie­tet wer­den. Das Ziel ist es, nach der Betreu­ung in eine eige­ne Woh­nung umzu­zie­hen (das kann eine Pri­vat­woh­nung, eine Gemein­de­woh­nung oder eine ande­re dau­er­haf­te Wohn­mög­lich­keit sein)
  • Bei den soge­nann­ten “Pool-Woh­nun­gen” han­delt es sich um unmö­blier­te Gemein­de­woh­nun­gen, die von der Volks­hil­fe ange­mie­tet wer­den. Nach der Zeit der Betreu­ung besteht die Mög­lich­keit, die­se Woh­nun­gen in Haupt­mie­te zu übernehmen.

 

Sozi­al­ar­bei­te­ri­sche Unterstützung:

Die Betreu­ung durch Sozialarbeiter*innen beinhal­tet vor allem Haus­be­su­che (auch Büro­kon­tak­te und Beglei­tun­gen sind mög­lich) und dau­ert im Durch­schnitt 18 Mona­te. Dabei wer­den Ziel­ver­ein­ba­run­gen getrof­fen, die sich an den indi­vi­du­el­len Pro­blem­la­gen der Bewohner*innen ori­en­tie­ren und sie bei der Sta­bi­li­sie­rung der per­sön­li­chen Lebens­um­stän­de unter­stüt­zen sollen.

 

Es kann an die­sen The­men und Her­aus­for­de­run­gen gear­bei­tet werden: 

  • Alle Ange­le­gen­hei­ten rund um den Wohnungserhalt
  • Ent­wick­lung von per­sön­li­chen Perspektiven
  • Aus­ein­an­der­set­zung mit Gesund­heits­the­men (Sucht, psy­chi­sche Erkran­kung und kör­per­li­che Beschwerden)
  • Abklä­rung von Therapiemöglichkeiten
  • Bera­tung bei finan­zi­el­len Ange­le­gen­hei­ten und Schulden
  • Klä­rung bei Familienangelegenheiten
  • Unter­stützung bei der Arbeitssuche
  • Ver­mitt­lung von pas­sen­den Ange­bo­ten und Ressourcen
  • Unter­stützung in Krisen

 

Fol­gen­de Kri­te­ri­en müs­sen erfüllt sein:

Um bei uns wohnen zu kön­nen, muss eine För­der­be­wil­li­gung des “Bera­tungs­zen­trum Woh­nungs­lo­sen­hil­fe” (BzWo) vorliegen.

 

Wie kön­nen wir Ihnen helfen?

Ers­te Schritte: 

Sofern eine För­der­be­wil­li­gung vom BzWo vor­liegt, kann ein Erst­ge­spräch tele­fo­nisch ver­ein­bart werden.

Das Gespräch dient zur Abklä­rung, ob die Vor­aus­set­zun­gen für eine Auf­nah­me bei betreut wohnen gege­ben sind und wel­ches Woh­nungs­an­ge­bot mög­lich ist. Wenn dies geklärt wur­de, wer­den Sie auf der War­te­lis­te für den ent­spre­chen­den Wohn­platz vorgemerkt.

Ein regel­mä­ßi­ger Tele­fon­kon­takt sichert den Ver­bleib auf der Warteliste!

Brin­gen Sie bit­te fol­gen­de Unter­la­gen zum Erst­ge­spräch mit:

  • Gül­ti­ger Lichtbildausweis
  • För­der­be­wil­li­gung des “Bera­tungs­zen­trum Woh­nungs­lo­sen­hil­fe” (BzWo) des Fonds Sozia­les Wien (FSW)
  • Und wenn vor­han­den: Ein­kom­mens­nach­weis, Schei­dungs­un­ter­la­gen, Mel­de­re­gis­ter­aus­zug, Sozialversicherungsnummerauszug

 

Wir freu­en uns, von Ihnen zu hören! 

 

Fol­der bewo

Kontakt & Information
Wir informieren und beraten Sie gerne:
01/360 64 4200
Betreut wohnen
Favoritenstraße 83/1. Stock
1100 Wien
Telefonisch in der Zeit von Montag-Freitag von 9-12Uhr!
Persönliche Beratung nur nach Terminvereinbarung!
Fördergeber
Die Volkshilfe Wien wird unterstützt durch Fonds Soziales Wien

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.