Wann und wie geht es los

WANN UND WIE GEHT ES LOS?

Als Einstieg in das Mentoring-Projekt bieten wir eine the­ma­tisch aus­ge­wo­ge­ne und spannende Ein­schu­lung für die teil­neh­men­den Frei­wil­li­gen, die vorab bereits zu einem Ein­zel­ge­spräch bei  der Projekt-Leitung waren. Die Teilnahme den Schu­lun­gen ist Vor­aus­set­zung, um als Mentor*in tätig werden zu können. Leider können keine Alter­na­tiv-Termine angeboten werden.

 

EIN­SCHU­LUNG FÜR CARE LEAVER-MENTOR*INNEN 2021

 

TAG 1 von 2

Samstag, 12. Juni 2021, 10.00 bis 13.00 Uhr


Programm:

Das Leben in den WGs der Volks­hil­fe Wien

Nach einem all­ge­mei­nen Ken­nen­ler­nen der Teilnehmer*innen und Vor­tra­gen­den gibt eine Ver­tre­te­rin der sozi­al­päd­ago­gi­schen Wohn­ge­mein­schaf­ten der Volks­hil­fe Wien einen Input zum Leben in unseren WGs. Sie wird dabei sowohl All­ge­mei­nes zur Fremd­un­ter­brin­gung von Kindern und Jugend­li­chen in Wien/Österreich erklären als auch spe­zi­fi­sche Dinge zu den WGs der Volks­hil­fe Wien erörtern.

Jugendliche auf dem Weg in die Selbständigkeit

Für den Prozess der Ver­selb­stän­di­gung von Jugend­li­chen stehen betreute Trai­nings­woh­nun­gen zur Verfügung. Das Jugend­Woh­nen (JuWo) der Volks­hil­fe Wien findet in diesen Wohnungen außerhalb der bestehen­den Wohn­ge­mein­schaf­ten statt und gibt Jugend­li­chen im Alter von 16 Jahren bis 18 Jahren die Gele­gen­heit, selb­stän­di­ges Wohnen zu trai­nie­ren. Eine Ver­tre­te­rin des JuWo erzählt von den Rah­men­be­din­gun­gen, wichtigen Anlauf­stel­len, Her­aus­for­de­run­gen und Themen, die Mentor*in und Mentee in dieser Zeit beschäftigen.

 

TAG 2 von 2

Samstag, 26. Juni 2021, 10.00 bis 14.30 Uhr


Programm:

Meine Rolle als frei­wil­li­ge Mentorin*freiwilliger Mentor

In diesem Teil werden mögliche Pro­blem­fel­der und besondere Her­aus­for­de­run­gen der frei­wil­li­gen Tätigkeit mit Jugend­li­chen in den WGs ange­spro­chen. Wer ist wofür zuständig und an wen kann sich die/der Frei­wil­li­ge wenden, wenn sie/er nicht weiter weiß? Warum sind Grenzen ein essen­ti­el­les Thema in der Frei­wil­li­gen­ar­beit und was bedeutet Psychohygiene?

Mein*e Mentee und ich: Einstieg in die Arbeit mit künftigen Care Leavern

Erfah­run­gen, die in der jewei­li­gen Her­kunfts­fa­mi­lie gemacht wurden, hin­ter­las­sen bei den betrof­fe­nen Jugend­li­chen Spuren, die oft nicht auf den ersten Blick erkennbar sind. Mit pro­fes­sio­nel­ler Anleitung wird auf die Beson­der­hei­ten, Her­aus­for­de­run­gen und Mög­lich­kei­ten innerhalb dieser Ziel­grup­pe eingegangen.

Wie kann ich eine Beziehung zu jemandem aufbauen, die/der bis dato in Bezie­hun­gen meist ent­täuscht wurde? Wie kann ich reagieren, wenn ich auf Ablehnung stoße? Warum ist es wichtig, dass ich meine Erwar­tun­gen immer wieder aufs Neue an die jeweilige Situation anpasse?

Neben Input ist genügend Zeit für Fragen und Dis­kus­sio­nen – aber auch für Pausen 🙂 – eingeplant.

Der Ort der Schu­lun­gen wird noch bekannt gegeben. Sie sind jeden­falls als Präsenz-Einheiten geplant.

Wir freuen uns auf dich!

 

Kontakt:

Doris Moravec
Pro­jekt­lei­tung & Leitung Freiwilligenmanagement
Tel. Nr.: 0676/8784 4901
E‑Mail: freiwillig@volkshilfe-wien.at

 

Wir freuen uns sehr über dein Interesse und die Bereit­schaft, dich als Mentorin oder Mentor zu enga­gie­ren, können aber nicht garan­tie­ren, dass jede Person, die sich für ein Mentoring inter­es­siert, auch in das Programm auf­ge­nom­men werden kann.

Kontakt & Information
Wir informieren und beraten Sie gerne!
Doris Moravec
0676/8784 4901
Volkshilfe Wien
Gemeinnützige Betriebs-GmbH
Freiwilligenmanagement
Favoritenstraße 83
1100 Wien
Fördergeber
Die Volkshilfe Wien wird unterstützt durch Fonds Soziales Wien

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.