Zum Inhalt hüpfen

MigrantInnen für Gesundheit (MfG)

Oft sind Menschen in schwierigen sozialen oder finanziellen Lebensumständen nicht ausreichend darüber informiert, welche Möglichkeiten der Gesundheitsversorgung ihnen zur Verfügung stehen. Viele sind sich auch nicht bewusst, welche Gesundheitsleistungen sie brauchen. MigrantInnen sind besonders häufig davon betroffen. Diesem Umstand wirkt das Projekt MigrantInnen für Gesundheit (MfG) entgegen, indem geschulte freiwillig tätige GesundheitslotsInnen andere MigrantInnen durch das österreichische Gesundheitssystem lotsen und ihnen zu ausgesuchten Themen Informationen vermitteln.

Wir bieten ca. zweistündige Informationsveranstaltungen und Workshops zu Gesundheitsthemen für Erwachsene, Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund in den Sprachen:

  • Türkisch
  • Arabisch
  • Persisch/Farsi
  • Pashtu
  • Russisch
  • Ukrainisch
  • Tschetschenisch
  • Ungarisch
  • BKS
  • Albanisch
  • Englisch

Weitere Sprachen auf Anfrage.

Bei Interesse an einer Informationsveranstaltung oder einem Workshop bzw. für weitere Details zum Projekt MigrantInnen für Gesundheit kontaktieren Sie bitte die Projektleitung unter MfG@volkshilfe-wien.at

Weitere Informationen

Das Projekt MigrantInnen für Gesundheit wird aus Mitteln des Bundeskanzleramts (BKA) sowie des Landesgesundheitsförderungsfonds (LGFF) der Österreichischen Gesundheitskasse und der Stadt Wien finanziert.

Copyright © 2016 Volkshilfe Wien