Zum Inhalt hüpfen

Wie unterstützt mich die Volkshilfe Wien?

Als Buddy/PatIn bekommst du im Rahmen dieses Projekts die Möglichkeit, mit dem Patenkind/-jugendlichen gemeinsam diesen Weg zu gehen, wobei das Projekt-Team im ersten Jahr der Patenschaft unterstützend zur Seite steht! Dies soll v.a. sicherstellen, dass alle Beteiligten sich in ihrer Rolle wohl fühlen und eine längerfristige, positive Beziehung zueinander aufbauen können. Denn nur so kann das Projekt erfolgreich sein!

Unterstützung der Projektleitung durch

  • Fachlich und sozial kompetente Koordinierung und Hilfestellung
  • Beratung und Vorbereitung durch den Freiwilligenkoordinator des Projekts
  • „Buddy-Mappe“ mit wichtigen Informationen, Links und Adressen
  • Organisation von 4 vorbereitenden und 2 begleitenden Schulungen (zu Asyl und Grundversorgung, Trauma und Abgrenzung etc.)
  • Fortbildungsangebote
  • Hilfestellung bei der Freizeitgestaltung
  • Organisation von gemeinsamen Aktivitäten
  • Regelmäßige Reflexionstreffen mit anderen PatInnen und dem Projekt-Team
  • Gruppen-Supervision (gratis Angebot der Volkshilfe Wien, ca. alle 6 Wochen)
  • Newsletter des Freiwilligenmanagements: zahlreiche Infos zu Veranstaltungen, Fortbildungen, Seminaren, Workshops u.v.m.

Sollte die Patenschaft über ein Jahr hinaus bestehen – was oft vorkommt und uns immer sehr freut – wirst du natürlich weiterhin von der Volkshilfe Wien, von Seiten des Freiwilligenmanagements, unterstützt und zu Veranstaltungen für Freiwillige der Volkshilfe Wien eingeladen.

Manchmal kommt es aber auch vor, dass es nicht so gut funktioniert. Eine Patenschaft kann in diesem Fall jederzeit sowohl  von Seiten des Buddies, als auch von Seiten des Kindes/Jugendlichen beendet werden. Die Projektleitung unterstützt euch gerne und bittet, etwaige Probleme möglichst frühzeitig mit zu teilen – vielleicht können wir dann noch helfen. Aber auch frühzeitige Beendigungen werden von uns begleitet.

Copyright © 2016 Volkshilfe Wien